Hornsteinlinse aus Börtewitz bei Leisnig/Döbeln

Bei genauer Betrachtung zeigt die Linse eher die Struktur einer Achse. Mittig ist ein verdrückter Holzzylinder (HZ) und in
dessen Peripherie (umlaufend) wellenförmige, weiß begrenzte Zonen (R) zu erkennen. Direkt um den Holzzylinder
herum ist ein solcher Kranz gelblich gefärbt. Vielleicht handelt es sich um einen baumfärmigen Bärlapp-Stamm.
Slg. der Bergakademie Freiberg

zurück