... Hornstein aus Penig-Dittmannsdorf ...

for English version click here!

In dieser Kiesgrube sind es vor allem stark gebleicht erscheinende Hornsteine und Hölzer, welche dem Sammler auffallen sollten. Wie in anderen Kiesgruben des Gebietes handelt es sich hier um eiszeitliche Sande und Kiese, welche unter anderem die sehr wahrscheinlich aus dem Rotliegend stammenden Silizite führen. Beyrichienkalk und ein Echinocorys - Seeigel aus der Kreide Norddeutschlands sind Zeugen der Bewegung in der Eiszeit. Leider sind die Fundmöglichkeiten in dieser Kiesgrube sehr beschränkt.

 
 

Kiesgrube Penig - Dittmannsdorf

P003Ho, gedrückte Psaronius - Luftwurzeln

P007Ho, Hornstein mit Pflanzenfetzen (Schachtelhalme?)

P009Ho, laminierter Hornstein

zurück