... Treffen 2008 zum Thema fossilführender Hornstein ...

 

Und wieder war eigentlich viel zu gutes Wetter für eine "indoor"-Veranstaltung. Etwa 50 Teilnehmer hatten sich in Chemnitz versammelt, um spannende Vorträge zu hören. Darunter auch wieder einige Gäste aus dem europäischen Ausland. Erstmals fand die Veranstaltung im großen Veranstaltungssaal des Hauses statt. Nicht nur klimatisch, sondern auch in Sachen Platz, Akkustik und Projektion stellt dieses eine enorme Verbesserung dar. Nach der Mittagspause gab es genügend Zeit zum "Fachsimpeln" und so manches Stück wurde mit recht guter Mikroskopiertechnik untersucht, dank einer Beamer-Projektion konnten alle daran teilhaben. Es kamen einige sehr interessante Strukturen auf die Leinwand.

Am Sonntag hielt das Wetter aus und etwa 25 Personen erlebten die erste offizielle Führung auf dem Grabungsgelände des Museums an der Frankenberger Straße in Chemnitz-Hilbersdorf. Presse und Fernsehen war ebenfalls angereist, um das ganze festzuhalten. Doch es wurde nicht nur "geschauspielert". Einige der Gäste haben sich ihre Bratwurst redlich durch Mitarbeit verdient an diesem sehr schönen Tag. Dem Freundeskreis des Museums danken wir herzlich für die finanzielle Unterstützung bei der Verpflegung und den Mitarbeitern des Museums für Ihre freundliche Unterstützung bei den organisatorischen Dingen.

Ablauf des VII. Hornsteintreffens am 26. April 2008 in Chemnitz

Begrüßung

Neues aus dem Erzgebirgebecken - Silizite aus Wüstenbrand
Fundort, Historie, Geologie, Varianten, Anorganisches, Organisches, Problematika, Präparation, Fazit
VOLKER ANNACKER, Mittelbach & RALPH KRETZSCHMAR, Chemnitz

Spannendes im Hornstein - Oberflächenspannung und anderes
Physikalische Graundlagen zur Oberflächenspannung, Beobachtungen in fossilführenden Hornsteinen
Dr. HANS-JÜRGEN WEISS, Rabenau

Potpourri von Stammstrukturen
Übersicht zu einigen strukturerhaltenen Stämmen: Prototaxites, Calamites,
Koniferenholz,
Psaronius, Tempskya und Palmoxylon
HANS STEUR, Ellecom, NL

Silizite aus dem Gebiet Laerru, Martis, Perfugas / Nordsardinien / Italien
Fundgebiet, Verbreitung und Faziesverhältnisse, Algenstotzen, Hornsteinbänke,
Strukturen im Hornstein, Kieselhölzer, Theorie zur Bildung
MARIAN TIMPE, Rostock

Projekt zur "Altendorfer Hornsteinplatte" - Vorstellung und Ausblick
KNUT NESTLER, Chemnitz & RALPH KRETZSCHMAR, Chemnitz

Informationen zur Wissenschaftlichen Grabung Chemnitz '08
Dr. RONNY RÖSSLER, Chemnitz

Mittagspause

Sichtung von Stücken, Diskussionen, Verabschiedung

Es waren Silizite folgender Fundorte zu sehen:

Zwickau-Friedrichsgrün (Sachsen, Rotliegend)
Freital / Kleinnaundorf / Burgk (Sachsen, Rotliegend)
Chemnitz-Altendorf (Sachsen, Rotliegend)
Altenburg-Nobitz (Thüringen, Rotliegend)
Elbeschotter (Sachsen, Perm, Karbon, Kreide?)
Nova Paka (Tschechien, Perm / Karbon)
Franken (Bayern, Perm / Karbon ?)
Sassari (Sardinien, Tertiär)

etc.

Führung auf dem Grabungsgelände des Museums am 27.April 2008
Erläuterungen durch das Grabungsteam, Barbecue, Arbeiten auf dem Gelände

Bei strahlendem Wetter wurden am Sonntag auf dem Grabungsgelände des Museums erste Funde begutachtet
und auch ein paar Handgriffe ausgeführt, hautnah dabei waren u.a. gleich zwei Fernsehteams (Hintergrund).

zurück