... Treffen 2009 zum Thema fossilführender Hornstein ...

 

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich wieder knapp 50 Interessierte im Tietz. 2009 lag der Termin des Treffens etwas früher und damit genau auf JOHANN TRAUGOTT STERZELS Geburtstag, auch ein Anlass etwas über Ergebnisse der ersten wissenschaftlichen Grabung in Chemnitz-Hilbersdorf zu erfahren. Dazu gesellten sich weitere interessante Vorträge am Vormittag, wobei der Schwerpunkt in diesem Jahr auf Siliziten aus unserem Nachbarland Tschechien lag. Erstmals gab es auch einen Beitrag unserer Kollegen aus Pilsen mit welchen das Chemnitzer Museum seit Jahren sehr gut zusammenarbeitet. JAN BURES zeigte eindrucksvoll, dass Kommunikationsprobleme keinen Grund für eine Abwesenheit darstellen, Respekt!

Der Nachmittag wurde wieder für Diskussionen und Sichtung von Fundstücken freigehalten. Einige nutzten die Gelegenheit, um eine Runde in den Ausstellungen des Museums für Naturkunde zu drehen. Kurz vor dem Treffen wurde anlässlich des DARWIN - Jahres eine neue Sonderausstellung eröffnet, ein begehbares Modell der H.M.S. Beagle. Im Rumpf von DARWINS Schiff wurden Exponate zum Thema Evolution gezeigt.

Dem Freundeskreis des Museums danken wir herzlich für die finanzielle Unterstützung bei der Verpflegung und den Mitarbeitern des Museums für Ihre freundliche Unterstützung bei den organisatorischen Dingen.

 

Ablauf des VIII. Hornsteintreffens am 04. April 2009 in Chemnitz

Begrüßung

"Wissenschaftliche Grabung nach dem Versteinerten Wald - Ein Zwischenbericht"
Einleitung, Lage, Vorbereitungen, Arbeitsweise, Geologie, Mineralogisches, Funde, Interesse, Ausblick
Dr. RONNY RÖSSLER, Chemnitz

"Dadoxylon im Pilsener Becken"
Einleitung, Historie der Forschung, Geologie, Aktuelle Forschung, Ausblick
JAN BURES, Mantov

"Permokarbone und oberkretazische Kieselhölzer und Silizite aus Westböhmen/Tschechische Republik"
Fundgebiet, Verbreitung und Faziesverhältnisse, Pflanzenreste, Aufschlüsse, Fundstücke, Besonderheiten
MARIAN TIMPE, Rostock

Neuigkeiten zu den Jaspachaten aus Sizilien
Bilderschau zu Fundorten und Fundstücken
JÜRGEN ZINDEL, Chemnitz

"Märchenhaftes und Ernsthaftes im Hornstein - Meduse, Chimäre, Hufeisennase..."
Quallen erstmals im Kieseltorf, ältestes Rädertierchen beißt Kugelalge, "Hornmilben-Koprolithen"
Dr. HANS-JÜRGEN WEISS, Rabenau

Mittagspause

Sichtung von Stücken, Diskussionen, Verabschiedung

Es waren Silizite folgender Fundorte zu sehen:

Freital / Kleinnaundorf / Burgk (Sachsen, Rotliegend)
Chemnitz-Altendorf (Sachsen, Rotliegend)
Altenburg-Nobitz (Thüringen, Rotliegend)
Pilsener Becken (Tschechien, Perm / Karbon)
Nova Paka (Tschechien, Perm / Karbon)


etc.

Der Workshop fand am Geburtstag von JOHANN TRAUGOTT STERZEL statt.

zurück